Wichtiges

Vorbereitung

Vielleicht ist es die Vorfreude auf das was kommt, aber für mich erscheint eine gehaltvolle Vorbereitung enorm wichtig, Erstens, weil es einfach Spass macht und Zweitens weil agieren kreativer ist als nur zu reagieren.

Es ist eine alte Weisheit: Ersatzteile die man dabei hat, benötigt man nicht und die Anderen gibt es unterwegs zu kaufen. Allerdings ist es viel relaxter, wenn man im Gedränge der zB. Rückreise keinen Stress hat.

Vorbereitung heisst auch Verantwortung zu übernehmen – für sich und für Andere!

Routenplanung

Fast jede Reise war in gewissem Sinne durchgeplant, aber oft bin ich ein ganz andere Route gefahren. Klingt wiedersprüchlich?                              Nein ist es nicht, folgt Eurem Bauchgefühl und dorthin wo es interessant und spannend ausschaut!                                                                                Bei Wüstenpassagen, heiklen Flussdurchfahrten, Strassen mit extremen Verhältnissen wie Felsen oder Schlamm ist es nicht von Nachteil, wenn man weiss was man tut oder ein Alternative im Sack hat.                                 

Oft ändern unvorhersehbar die politischen Verhältnisse oder die Natur spielt verrückt – da ist noch ausreichend Platz für Spontanität und andere Dinge.

Vorsorge

Take care – deckt Euch mit dem Wichtigsten ein, seid Euch bewusst wie Ihr von dort weg kommt wo Ihr gerade seid, aber zu Tode gefürchtet ist auch gestorben ( bzw nicht gereist 🙂 ! ).

Geht impfen und setzt auf lokale Medikamente ( meist effizienter und  wesentlich günstiger ) aber zum Beispiel: es beisst Dich am Turkanasee ein streunender Hund ( nicht die giftige Schlange ! ) = Tollwut? Es bleiben Dir noch 48 Std, da geht der Puls in Höhe! Kein Spital, keine Filiale von ÖAMTC / ADAC, Mobilfunk gibt´s auch nicht? Hmmm, Freude ist etwas Anderes!

Impfpass, ev zweiter Pass, Rückholversicherung und Vorbereitung sind die beste Vorsorge – Sie schützt Euch und die, die daheim auf Euch warten!