ARCHIVES

Nr 89 _ searching Panama paper’s – Costa rica  the sold wonder?

Nr 89 _ searching Panama paper’s – Costa rica the sold wonder?

2024-03-02 Denkste mit dem flacher, gestern von der Grenze nach David, eine nicht auffällige neue Stadt und überraschend trocken und …. alle Gewässer sind klarer als in Costa Rica ( wahrscheinlich weil hier wesentlich weniger Leute sind ). Im Ländervergleich ist mir sofort Angola eingefallen, ich weiß, dass habe ich bei Belize auch schon gesagt, […]

Read More
Nr 87 _  Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras

Nr 87 _ Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras

2024-01-24 Das war meine kurze Honduras Vorstellung. Ein komisches Land – irgendwie wird versucht es besser zu schreiben und auf der anderen Seite habe ich nirgendwo so viele traurige Gesichter gesehen. Glaube es ist nicht alleine das wirtschaftliche Verhältnis, sondern ein Maß an nicht Veränderbarkeit die so viele Leute traurig macht. Von der Ebene bin […]

Read More
Nr 86 _ Peninsula de Yucatan

Nr 86 _ Peninsula de Yucatan

2023-12-17 Upps ist das schnell gegangen diese 4 Wochen und Birgit ist schon wieder auf dem Weg nach Hause. 🥲 Schön war’s, obwohl nicht ganz so spektakulär wie in Srilanka zu Beginn des Jahres – die Umstände hier auf der Halbinsel wo fast alles flach ist, geben einfach nicht soviel her. Viel fahren wollten wir […]

Read More
Nr 83 _ Baja California to Sinaloa

Nr 83 _ Baja California to Sinaloa

2023-09-24 Aus Morgen wurde Übermorgen, weil es mir hier bei Pez Ricardo so gut gefallen hat. Geütlicher Tag mit 2 Ausflügen zum höchsten Leuchtturm der Welt und eine tolle Fahrradtour an der Promenade von Malachon. Heute geht es weiter Richtung Tepic ( liegt nicht am Balkan 🙂 sondern der Hauptstadt von Nayarit. An der Temperatur […]

Read More
Nr 76 _ India _ Tamil nado, kerala, karnataka to Goa

Nr 76 _ India _ Tamil nado, kerala, karnataka to Goa

2023-01-22 Tag 107 Chennai again Die Zeit zu Zweit durch Sri Lanka zu Reisen war eine sehr schöne Sache – so vertraut und nah zu sein. Jetzt zurück in Indien freu ich mich wieder auf’s radeln. Die Ankunft in Chennai war vertraut, schön mich vertraut orientieren zu können, im Hotel mein Rad auspacken ( alles […]

Read More
nr 70  _  to the skypetars

nr 70 _ to the skypetars

2022-05-12 Heute geht es los Richtung Südosten – Start in Göfis! Von zu Hause aus zu starten oder mit dem Rad zurückzukehren ist immer etwas Besonderes. Dieses Mal hat mich die Route wieder über Bludenz, Landeck den Reschenpass in den Vinschgau geführt. Glück hatte ich, dass die Temperaturen recht angenehm waren. Der Radweg hinunter nach […]

Read More
Nr 67 _ Tourarabia – Mekkatour

Nr 67 _ Tourarabia – Mekkatour

Es ist November und eine grössere Tour ist wieder gestartet. Leider hat es keine andere Möglichkeit gegeben von uns aus zu starten, unter Betrachtung von vernünftigen Temperaturen, auf dem Landweg aus Europa hinaus zu kommen. Mir ist das einfach zu kalt und es fährt kein Schiff zwischen Griechenland und der Türkei. Also ist es Amman […]

Read More
nr 65 _  tour in progress – corona loop I

nr 65 _ tour in progress – corona loop I

Das Endgültige von Friedhöfen hat mich immer fasziniert – alles wird leise, das herumeiern hört auf und beruhigt sich ( am Schluss des Beitrags gibt es noch mehr ). Wirklich überrascht war ich mitten im Wald des Tiroler Oberlandes auf einen großen Soldatenfriedhof zu stoßen. Meist Gefallene aus dem 1. Weltkrieg und lauter Namen die […]

Read More
nr 63 _ INDIA _ gUJARAT, Maharashtra, Mumbai

nr 63 _ INDIA _ gUJARAT, Maharashtra, Mumbai

Gujarat, zweimal nachschauen, hab ich das jetzt richtig geschrieben? Was ist Gujarat, was gibt es da? Als Erstes würde ich sagen keine Touristen, als zweites  viele Hindu´s sowie Moslems, als drittes viele Städte die deutlich mehr als 5 Mio Einwohner haben und eine Geschäftigkeit die mich in Lage und Menschen doch sehr an Vorarlberg erinnert […]

Read More
nr 61 _ Back to Caukasus – conclusion

nr 61 _ Back to Caukasus – conclusion

Mit dem Wissen möglichst bald wieder im Büro aufzutauchen habe ich den Bus von Täbris nach Jerevan genommen. Die Kulturgrenze war sehr markant und zum radfahren meines Erachtens zu gefährlich, weil die Bergstrassen schmal, eng und  mit viel Schwerverkehr iranischer Waren und Bussen belastet ist – Start iranische Grenze auf 500m Höhe und mehrmals rauf […]

Read More