ARCHIVES

nr 52 _ Honshu – Nagano, Matsumoto, Fuji, Ise Jingji, Nara

nr 52 _ Honshu – Nagano, Matsumoto, Fuji, Ise Jingji, Nara

Olympia OK, Herminator hero OK, Skigebiete an allen Enden und Ecken, aber wer hätte gedacht, dass Nagano die Obstkammer Japans ist? Hier wachsen Pfirsiche Marillen Äpfel Tabak und jegliches Gemüse und Nagano ist das religiöse Zentrum von ganz Japan.   Eine unheimliche Erscheinung dieses Schloss aus 1595. Ein nationales Heiligtum im Zentrum von Honshu – […]

Read More
nr 51 _ Hokkaido nach Honshu

nr 51 _ Hokkaido nach Honshu

  Nach vielen Reisen mit Enduro und 4×4 ist es an der Zeit wieder einmal mit dem Fahrrad zu verreisen. Vernüftig langsam von Norden in den Süden Richtung Hiroshima, soweit wie mich meine Beine und Sattel tragen. Werde um die grossen Tourismus Gebiete einen Bogen fahren und mich an dem vielen Neuen erfreuen. Auf´s Essen […]

Read More
nr 50 _ Viva Corse !

nr 50 _ Viva Corse !

Ja – es ist definitiv die schönste, abwechslungsreichste und spektakulärste Insel im Mittelmeer. Diese Pracht des Frühjahres und die angenehmen Temperaturen waren umwerfend. Die Insel mit Birgit abseits der befestigen Strassen zu erkunden und keine grossen Strecken zurückzulegen, hat uns an wunderbare Orte geführt die Massentourismus befreit waren. Am Meer im Sonnenbrandbereich, in der Mitte […]

Read More
nr 47 _ Lapponia – der Norden

nr 47 _ Lapponia – der Norden

We love Finland und Helsinki war eine der besten Städte in denen ich je gewesen bin, einfach phantastisch mit der Gelassenheit des Nordens und der Gier dieses Licht fürs ganze Jahr aufzusaugen. Die Reise hat uns dann der Russischen Grenze nach Lappland geführt – mit viel Neuem zB dass nach Gemüse im Süden, Korn in […]

Read More
nr 46 _ Baltikum, um die Ostsee

nr 46 _ Baltikum, um die Ostsee

Eine ordentliche Runde um die Ostsee war es – mit einigen Überraschungen und vielen schönen Orten. Angefangen mit der Anreise über Krems nach Tschechien und den nordwestlichen Teil der Slowakei, über Ausschwitz nach Krakau. Das war die erste Überraschung: Polen ist unglaublich schön, die Städte, die unverbauten Flusslandschaften, viel Platz und diese Weite, hoch nach […]

Read More
nr 45 _ Transafrica, einmal um den ganzen Kontinent

nr 45 _ Transafrica, einmal um den ganzen Kontinent

Wüste und diese unglaubliche Weite ……. für mich das letzte Stück Afrika für wahrscheinlich längere Zeit :-((  zum Abschied in der Nähe des Hafens von Tanger, von wo die Fähre nach nach BARCA abgelegt hat. Dann bin ich gut gelandet in good old Europe – uffff das war schon eine Umstellung und gleich Start in […]

Read More
nr 41 _ Mali oder Spätkolonialismus today

nr 41 _ Mali oder Spätkolonialismus today

War schon recht nervös von Bobo Richtung Bamako aufzubrechen und durfte erfahren wie undifferenziert die Berichterstattung bei uns ist. Insgesamt sollen hier mittlerweile rund 10.000 Leute aus dem UN Bereich ihren Dienst verrichten – eine riesige Geldvernichtungsmaschine. Mali kommt als Musterknabe und hier wird live getestet wie man es machen könnte. Das Problem ist, dass […]

Read More
nr 37 _ Kongo Brazzaville into Tarzan Area

nr 37 _ Kongo Brazzaville into Tarzan Area

Durfte im Niemandsland an der Grenze einen Tag früher einreisen. Der Balken war noch herunter auf der einen Seite ein Österreicher aus Vorarlberg, auf der anderen Seite ein mauretanisches Auto mit bayrischem Inhalt. War ein komisches Bild und die Freude war gross den ersten europäischen Touristen überhaupt zu treffen. Wir haben uns gleich unter den […]

Read More
nr 36 _ Pungo Andongo  nach Kongo Kinshasa

nr 36 _ Pungo Andongo nach Kongo Kinshasa

Wirklich einer der bezauberndsten Orte die ich je gesehen habe – diese Angola ist wirklich ein verrücktes Land – sozusagen der Wilde Westen – mit allem drum und dran. ( Inreach ) Die Route hat mich zuerst nach Westen über eine rechte Holperpiste nach Mussende und von dort nach Norden zum Rio Kwanza, jenem Fluss […]

Read More
nr 35 _ Angola, Lubango, Lobito, Benguela in die Mitte

nr 35 _ Angola, Lubango, Lobito, Benguela in die Mitte

Nach der Ankunft eine gewohnte Sache – kein Gepäck ….. Die Warterei hat zwei Tage gedauert und es hat sich gezogen, wenigstens in guter Gesellschaft bis zur Neujahrfeier – die Eigner haben Ihre Familie eingeladen und wir 7 Camper haben es uns im hinteren Teil gemütlich gemacht bis ca 21:00 dann war da ein Geräusch […]

Read More